Covid-19 Update

Die Corona-Krise hat auch den schönen Kanton Obwalden getroffen. So wurde im gemeinsamen Beschluss aller Ob- und Nidwaldner Vereine, Zünfte und Gesellschaften entschieden, dass sämtliche Anlässe wie Fasnachtsumzüge, Eröffnungen oder Maskenbälle nicht durchgeführt werden können. Die Auflagen für ein Schutzkonzept, welches durch die Behörden bewilligt wird, ist schlicht nicht realisierbar. Wir bedauern diesen Entscheid sehr, sind aber ebenfalls der Meinung, dass die Gesundheit aller vorgeht und wir hinter dem Entscheid stehen. Nichts desto trotz sind Überlegungen am Laufen, wie wir die Fasnachtswoche gestalten können. Sobald wie möglich werden wir auf unserer Homepage und auf den Social Media Kanälen kommunizieren.

 

Wir danken für euer Verständnis und wünschen auch vor allem beste Gesundheit!

 

Eure Dörfli-Geister Ramersberg

Fasnachtswoche 2020

Lange mussten wir wieder warten bis die schönste Woche im Jahr begann. Für diese Woche wurde seit Beginn September 2019 geübt, an Gwändli genäht und viele Stunden für Weiteres investiert. Umso motivierter waren wir, als es endlich losging!

 

Am Mittwoch 19.02.2020 durften wir wiederum, mittlerweile fast schon traditionell, Zunftmeister Stefan I. vom Spritzehisli Richtung Gemeindehaus Sarnen begleiten. Die Zepter Übergabe stand auf dem Programm. Für eine Woche gibt der amtierende Gemeindepräsident das Zepter der Gemeinde an den Zunftmeister über. Schliesslich soll in dieser Woche die Narrenfreiheit gelebt werden. Im Anschluss an diesen tollen Start, pilgerten wir wiederum ins Entlebuch, genauer nach Hasle zu den Biberegagser. Der Gagserball bietet wie immer den perfekten Start in die Fasnachtswoche. Eine Bar mit Guggensound, eine Bar komplett nur mit DJ, Kaffestube und der fast schon mit Heiss(Hunger)freude erwartete Fresswagen! Nach einem tollen Auftritt, mit lauter Unterstützung mitgereister Guggenfreunde, liessen wir den Abend zum Tag werden, feierten bis in den frühen Morgen, respektive bis der Car fuhr. Die ersten gingen nach Luzern an die Tagwache, weitere gingen nach Hause um dem Kopfkissen zu zuhören und wiederum andere nutzten das Car-Taxi um nach Stans an die Tagwache zu kommen. So konnten alle individuell die Tagwache feiern.

 

Gegen Mittag hiess es wieder Besammlung zum Schminken für den Kinderumzug Sarnen am SchmuDo. Die ersten Zeichen einer ersten durchzechten Nacht waren hie und da vorhanden, doch das steckt man locker weg, hat ja erst begonnen! Mit Farbe im Gesicht und etwas im Magen reisten wir gegen Sarnen zu. Bei strahlendem Sonnenschein konnte der Umzug durchgeführt werden. Herrlich was die Kleinsten bastelten und umso schöner war die Freude in ihren Gesichtern! Im Anschluss an den Umzug durften wir auf dem Dorfplatz noch ein, zwei Stücke spielen, danach zogen wir von Beiz zu Beiz um unseren Gönnern etwas zurückzugeben. Den Abend konnten wir wiederum individuell ausklingen lassen, sei es in Sarnen, Stans oder Luzern.

 

Am Fasnachts-Freitag beginnt unser Tag meist erst gegen Mittag, so auch in diesem Jahr. Umso ausgeschlafener und frisch waren unsere Mitglieder beim Schminken. Die Vorfreude auf den zweiten Tag war spürbar. Am Nachmittag durften wir bei unserem langjährigen Sponsor, der Obwaldner Kantonalbank ein Ständchen bringen (vielen Dank für das anschliessende Apéro), gegen Abend zogen wir dann nach Sachseln, um am Mattliball teilzunehmen. Zuerst gab es ein kleines Platzkonzert auf dem Sachsler Dorfplatz, anschliessend eine feine Guggenverpflegung (vom Hören sagen, der Schreiber hatte diese leider verpasst). Kurz vor 23:00 Uhr durften wir dann im Mattlisaal unser Bestes geben. Vielen Dank allen, es war uns eine Ehre und es machte mega Spass! Wer die Geister kennt weiss, am Mattliknall geht man erst in den frühen Morgenstunden nach Hause! So mussten diverse noch einen Abstecher im Zumstein machen, schliesslich durfte die Rösti nicht fehlen.

 

Der Samstag hat mittlerweile auch schon Tradition. Um 11:00 Uhr haben wir den Grill angeschmissen, Kaffee gekocht und das Bier kühlgelagert, schliesslich stand unser Ramersbergerbrätlätä auf dem Programm. Ein Anlass für alle Anwohner, Familien, Gönner und Freunde. Es war auch in diesem Jahr wieder toll, so viele Teilnehmer zu begrüssen und mit ihnen bei schönstem Wetter den Tag zu verbringen. Gegen Abend zog es uns nach Lungern, Dorffasnacht stand auf dem Programm. Gleich zu Beginn durften wir auf der Aussenbühne aufspielen. Mit Pauken und Trompeten läuteten wir einen tollen Abend ein. Das Partyzelt kochte und der Muskelkater am nächsten Tag kündigte sich schon früh an. Definitiv eine tolle Chilbi war das!

 

Am Sonntag zog es uns wieder einmal nach Altishofen. Wir durften diesen Umzug schon zweimal laufen und müssen sagen, auch in diesem Jahr war es super. Extrem viele Zuschauer, viele Guggen und eine kurze Strecke. Was will das Guggerherz mehr. Anmerkung des Schreibers; das nächste Mal müssen wir definitiv die Obwaldner-Fahne mitnehmen, die Altishofer wissen einfach nicht wo der Ramersberg liegt. Das Fest im Anschluss begannen die meisten klassisch mit Flying-Hirsch… Nun ja, wer Details wissen will, soll sich mit einem Mitglied in Verbindung setzen… Den Auftritt am Abend war umso amüsanter und vor allem umso heisser in der Halle. Jedoch wie die anderen Jahre, definitiv ein toller Fasnachtssonntag!

 

Leider stand schon bald der Fasnachts-Montag auf der Türschwelle. Meist ein Zeichen, dass es bald zu Ende geht. Jedoch stand zuerst noch der Kinderumzug in Kerns an. Ebenfalls bei wunderbarem Wetter durften wir den Umzug mitlaufen und den vielen Kindern hoffentlich eine Freude bereiten. Die klassische Spaghetti-Fasnacht mussten wir leider auslassen, da schon der Einzug in Sarnen rief. Um 17:30 Uhr ging es dieses Jahr bereits los. Nach dem Einzug verteilten wir uns wieder in den verschiedenen Baren, jedoch ging es schon bald weiter mit dem ersten Auftritt bei der Kapelle und dann um 23:00 Uhr durften wir auf dem vollen Dorfplatz spielen. Vielen Dank den vielen Zuschauern, es war mega! Auch dieser Abend wurde für viele zum Tag und umso später gingen die meisten von uns nach Hause.

 

Am Dienstag war der grosse Umzug in Sarnen noch auf unserer To-Do-Liste. Wie jedes Jahr auch heuer, ein toller Umzug, viele Zuschauer und wunderbare Nummern. Es machte definitiv Freude daran teilzunehmen. Nach dem Umzug konnten wir auf dem Dorfplatz noch zwei Stücke zum Besten geben, zusätzlich auch unser Castle mit den Rätschbäsä – Danke euch, es hat gefägt! Nachher durften wir auch im Formula Pub noch aufspielen und den Nachmittag ausklingen lassen. Jedoch war dies für uns noch nicht das Ende! Es ging noch einmal auf den Car und wieder ins Entlebuch, dort wo unsere Woche startete. Dieses Mal jedoch zu den Ämmegosler im Ebnet. Ihre Uislumpätä hat bei uns ebenfalls schon Legenden-Charakter. Noch einmal genossen wir die Zeit zusammen und machten Party bis in die frühen Morgenstunden!

 

Vielen Dank allen Beteiligten, Sponsoren, Zuschauer und alle die etwas für die Fasnacht 2020 beigetragen haben!!!

 

Eure Dörfli-Geister vom Ramersberg 

 

 

Schulfasnacht Sarnen / Seeguslerball Alpnach

Das letzte Vorfasnachtswochenende stand vor der Türe. Am Freitag durften wir den Schülern von Sarnen ein Ständchen an ihrer Schulfasnacht bringen. Mit Polonaise und viel Freude feierten die jungen Schüler ihren Start in die närrische Zeit. Es ist uns immer wieder eine Freude diesen Tag zu begleiten.

 

Am Samstag stand nebst dem Seeguslerball auch ein wunderbarer Gönnerauftritt auf dem Programm. Beim Restaurant Adler in Kägiswil durften wir Danke sagen für ihre wunderbare Unterstützung.

 

Im Anschluss zogen wir gegen Alpnach an den legendären Seeguslerball. Die Gusler gaben wieder einmal alles mit Dekorationen, Ideen und Gestaltung dieses Abends, unglaublich wie jedes Jahr. Um 23:15 Uhr durften wir auf der oberen Guggenbühne unsere Stücke zum Besten geben, vielen Dank für die zahlreichen tollen Zuhörern, so macht es gleich doppelt Spass!

 

Den Abend liessen wir Geister-technisch ausklingen in den vielen Baren und Attraktionen.

 

Somit sind wir bereit für die schönste Woche im Jahr, wo wir sind, findet ihr bei unserer Agenda. Wir freuen uns auf viele tolle Bekanntschaften!


Eure Geister vom Ramersberger Derfli

Fotos | Seegusler

0 Kommentare

Fotos | Hüetli & Dossäbängälerball

0 Kommentare