Jubi Ämmegosler, Ebnet & Jubi Izipanizis, Sachseln

Es war ein intensives, hartes, aber dafür umso lustigeres Wochenende!

Zuerst pilgerten wir ins entfernte, aber wunderbare Entlebuch, genauer ins Ebnet! Kaum im Dorf, ist man schon fast wieder raus. Jedoch wissen die Entlebucher, respektive Ebneter wie man Feste feiert. Wir waren zum Jubiläum der Ämmegosler geladen. Tolle Location, genialer Imbissstand und super Baren. Wir durften auch einer der wenigen Innenauftritte spielen. So konnten wir einmal zu früher Stunde unser Können zum Besten geben. Je früher der Auftritt, desto länger der Abend. Liebe Ämmegosler, wir haben's genossen und uns ein gewärmt für die Uislumpete bei euch!

 

Am Samstag waren bei manchen die Augen noch klein und das Brummen im Schädel hörte sogar der Sitznachbar beim Schminken. Dies hielt uns aber natürlich nicht davon ab, frisch und munter nach Sachseln zu reisen, um am Jubiläum der Izipanizis teilzunehmen. Das Mattlischulhaus wurde in eine wahre Westernbude verwandelt, die Kühlschrankbar wurde schnell entdeckt und ausgetestet und das Aussenzelt war ebenfalls einladend mit den harten Beats. Zuerst musste aber der Eintritt verdient werden bei einem kleinen Monsterkonzert, toll das viele Zuschauer dem trüben Wetter getrotzt hatten. 

Im Anschluss genossen wir das Fest, trafen wiederum viele Guggenfreunde und bereiteten uns dann auf den späten Auftritt um 00:40 Uhr vor. Danke Sachseln, es war uns eine wahre Freude im Mattlisaal zu spielen! Zusätzlich hoffen wir, dass das Gründungs-Shirt einen Ehrenplatz bei euch gefunden hat.

 

Over and Out!